Elternherzen * * * Tell Your Story!
Elternherzen * * * Tell Your Story!

Wohlbefinden für Mutter und Kind

(aid) - Körperliche Aktivität während der Schwangerschaft ist gut für Mutter und Kind. Dabei steht nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund, sondern die positiven Effekte für das körperliche und geistige Wohlempfinden.


Für viele Frauen ist die Schwangerschaft eine willkommene Ausrede, das wöchentliche Sportprogramm ausfallen zu lassen und ins "Schonprogramm" umzuschalten. Andere wiederum verzichten auf den Sport aus Angst, dem ungeborenen Baby zu schaden.

Dabei bietet Bewegung während der Schwangerschaft viele Vorteile: Die sportliche Aktivität kann vor einer übermäßigen Gewichtszunahme der Mutter schützen und Schwangerschaftsdiabetes vorbeugen. Das hat auch einen positiven Einfluss auf die Gesundheit des Kindes. Bei der Mutter verbessern sich Kondition und Kraft. Das kann auch bei der Geburt hilfreich sein. Die beim Sport freigesetzten Endorphine sorgen für Wohlbefinden, die Bewegung an der frischen Luft hilft, den Kopf freizubekommen und Sonneneinstrahlung auf der Haut regt die Bildung von Vitamin D an.

Entscheidend ist nicht, wie oft und wie lange sich eine werdende Mutter bewegt. Auch die Sportart spielt nur eine untergeordnete Rolle. Schwangere sollten sich wohlfühlen und Sportarten beibehalten, die sie bereits vor der Schwangerschaft ausgeübt haben. Betätigungen, die die Gefahr von Stürzen erhöhen oder ruckartige Bewegungen erfordern, sollten gemieden werden. Ideal sind zum Beispiel gelenkschonende Bewegungen wie Schwimmen. Auch Wandern, Spazierengehen oder Radfahren eignen sich gut.

 

Nadia Röwe, www.aid.de

Prinzipiell ist nichts gegen sportliche Betätigung während der Schwangerschaft einzuwenden. Sport stärkt die Allgemeingesundheit, das Wohlbefinden, senkt den Blutdruck und verbessert die Sauerstoffversorgung des Körpers. Sportliche Frauen haben weniger Schwangerschaftsbeschwerden (Venenstau, Hämorrhoiden), leichtere Geburten und erholen sich rascher im Wochenbett.

Allerdings sollten Sportarten mit hohem Verletzungsrisiko gemieden werden. Auch solche mit abrupten Bewegungsabläufen wie Squash, Tennis, Volleyball oder Baketball sind nicht geeignet.

 

Am besten wäre es, wenn der Körper bereits vor der Schwangerschaft mit regelmäßigem Training gestärkt wurde. Aber auch Frauen, die erst in der Schwangerschaft mit Sport beginnen möchten, sollten das tun! In jedem Fall ist aber eine Absprache mit dem Arzt oder der Ärztin ratsam.

 

Tipps für den Sport in der Schwangerschaft:

  • Treibe regelmäßig Sport, am besten Ausdauertraining, und überlaste dich nicht.
  • Trainiere nicht weniger als zweimal, nicht häufiger als viermal die Woche.
     

Ideale Sportarten sind:

  • Schwimmen (wenn das Wasser nicht zu kalt ist!)
  • Radfahren (lieber Steigungen als Abfahrten)
  • (Nordic) Walking
  • Aqua-Fitness
  • Tanzen (kein Turniersport)
     

Beachte:

  • Mannschaftssportarten sind wegen der Verletzungsgefahr durch Mitspieler relativ riskant!
  • Während der Schwangerschaft wird vermehrt der Botenstoff Relaxin ausgeschüttet, dadurch steigert sich die Dehnbarkeit von Sehnen und Bändern. Das führt zu erhöhter Verletzungsgefahr. Schone daher deine Gelenke beim Sport!

Beim Thema "Sport in der Schwangerschaft" gilt in besonderem Maß, was bei allen Gesundheitsthemen eine Rolle spielt: Allgemeingültige Empfehlungen sind mit Vorsicht zu genießen. Jeder Mensch ist anders und braucht daher individuell auf ihn zugeschnittene Konzepte. Höre auf dein Bauchgefühl! 

 

Quelle: dgk.de

Eltern sollten wissen, was ihr Baby braucht.

Schwangerschafts- und Babytagebücher im Babyclub

Wir suchen Blogs von Eltern, die gern über ihr Leben mit Kindern berichten. Gern möchten wir auch deinen Blog vorstellen. >>Mitmachen

Empfehlungen

Wenn euch Elternherzen.de gefällt, dann freuen wir uns, wenn ihr eure Einkäufe über unsere Kooperationspartner hier tätigt.

So macht shoppen Spaß!

10 Prozent der Werbeeinnahmen spendet Elternherzen an ausgewählte Organisationen für Kinder. Aktuell sammeln wir für die Welthungerhilfe. So hilfst du mit deinem Einkauf doppelt.

Start der Sammelaktion: 01.11.2016

Second Hand

Babyprodukte bei Ebay

Umstandmode

Vertbaudet.de - Kinder-, Baby- und Umstandsmode

Ökologische Kleidung

hessnatur Onlineshop - Naturtextilien Versand

Sicheres Spielzeug

www.jako-o.de
tausendkind Spielzeug

Ordnung im Kinderzimmer

geliebtes-zuhause.de
Vertbaudet.de - Kinder-, Baby- und Umstandsmode

Karten & Papeterie

Geburtstageinladungen

Babysitter gesucht?

Betreut.de - Wir helfen Familien
HalloBabysitter.de: Babysitter und Tagesmütter - Kinderbetreuung in Ihrer Nähe.
Finden Sie hier liebevolle Babysitter in Ihrer Nähe!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elternherzen.de 2012 - 2017