Elternherzen * * * Tell Your Story!
Elternherzen * * * Tell Your Story!

Zuhause

Natürlich ist es toll daheim zu sein. Bei den Kindern und bei den Tieren (bei der Hausarbeit! Bei der Gartenarbeit!). Und ich bin mir sicher, dass so mancher Mann und auch so manche kinderlose Frau denkt: Was machen die Mütter denn so ein Theater? Sind den ganzen Tag daheim, können zwischendurch mal ein Käffchen trinken, das bischen Haushalt erledigen, sich um die Kinder kümmern, Mittags sich mit anderen Müttern zum Kaffeeklatsch treffen und müssen sich weder mit nervigen Kollegen noch mit übel gelaunten Vorgesetzten  rumschlagen... Die haben doch das schönste Leben, warum sind die denn bitte schön gestresst?

 

Ich kenne diese Gedanken- ich habe vor der Geburt meiner Kinder genauso gedacht ;-) Doch nun stehe ich auf der anderen Seite, auf der Seite der Mamas und DIE SIND WIRKLICH GESTRESST!!!!

 

Gehen wir mal Punkt für Punkt durch: Ja, wir sind den ganzen Tag daheim, aber habt ihr ne Ahnung wie es ist mit zwei Kindern bei schlechtem Wetter zuhause zu sitzen? In diesem Moment, nach dem Hundertsten Mal "Mir ist langweilig" (obwohl das Kinderzimmer voll mit Spielsachen ist) würde ich JEDEN, aber wirklich JEDEN Job der Welt annehmen, damit ich nur mal eine Stunde dem Genörgel entfliehen kann.

 

Seinen Kaffee kann man trinken, das stimmt, doch leider nicht in Ruhe, wie es früher im Geschäft möglich war. Denn entweder ist er kalt, bis man zum Trinken kommt oder man kann erst den Zweiten trinken, da der Erste verschüttet wurde oder man stürzt sich das heisse Getränk schnell hinunter, weil man wieder beide Hände braucht um Kleinkind von irgendeinem Sideboard zu holen auf das es während der vermeintlichen Kaffeepause geklettert ist.

 

Dann der liebe Haushalt: Ich kann es selbst manchmal nicht fassen, was unsere Waschmaschine leisten muss! Jeden Tag muss das arme Ding mindestens 1x laufen und da sich die Wäsche weder allein aufhängt noch abhängt, ist natürlich mal wieder die Mama gefragt. Kaum hat man die Kinder sauber angezogen, alles riecht noch so schön frisch gewaschen, wird irgendetwas auf den schönen Kleidern verteilt- es findet sich immer etwas um sich schmutzig zu machen. Grrrrrrr! Man ist also froh, wenn man halbwegs die Hausarbeit schafft ohne größere Verluste und freut sich dann riesig, wenn man sich Mittags mit ein paar anderen Leidensgenossinnen austauschen kann.

 

Sinn: Frauen können erzählen, während Kinder miteinander spielen. Klappt aber eher selten. Meistens ist jede Mutter damit beschäftigt ihren Kinder hinterherzurennen um größere Schäden zu vermeiden, was leider auch eher selten der Fall ist. Es werden viele Themen angesprochen, doch meist nicht zu Ende erzählt, da just in diesem Moment wieder ein Kind weint oder etwas zu Bruch geht. Das einzig Positive nach solchen Mittagen ist, dass man sich mit seinem Schicksal nicht so alleine fühlt.

 

Klar, gibt es keine nervigen Kollegen und eigentlich sind wir selbst unser Chef- aber nur eigentlich, denn wer in Wahrheit die Hosen an hat, das könnt ihr euch denken: Unsere süßen Kleinen! Und wehe dem, es geht nicht nach ihrem Kopf, dann aber ohwe! Da kann dann kein übelgelaunter Arbeitgeber mithalten! Aber wisst ihr, was mir manchmal am meisten fehlt ausser meinen Kaffee in Ruhe trinken zu können? Ich will auch mal wieder alleine auf die Toilette gehen ;-) Denn seit Babylein mobil ist, will es überall hin mit und hasst es, wenn man die Tür vor seiner Nase zu macht! Also ihr alle, die arbeiten gehen- geniest eure Kaffeepausen, die Unterhaltungen mit Kollegen und eure Toilettengänge- ich freue mich wieder darauf! Obwohl ich dann, wenn es wieder soweit ist, sicher lieber wieder zuhause bei meinen Kindern wäre, aber so sind wir Mamis eben. 

Eltern sollten wissen, was ihr Baby braucht.

Schwangerschafts- und Babytagebücher im Babyclub

Wir suchen Blogs von Eltern, die gern über ihr Leben mit Kindern berichten. Gern möchten wir auch deinen Blog vorstellen. >>Mitmachen

Empfehlungen

Wenn euch Elternherzen.de gefällt, dann freuen wir uns, wenn ihr eure Einkäufe über unsere Kooperationspartner hier tätigt.

So macht shoppen Spaß!

10 Prozent der Werbeeinnahmen spendet Elternherzen an ausgewählte Organisationen für Kinder. Aktuell sammeln wir für die Welthungerhilfe. So hilfst du mit deinem Einkauf doppelt.

Start der Sammelaktion: 01.11.2016

Second Hand

Babyprodukte bei Ebay

Umstandmode

Vertbaudet.de - Kinder-, Baby- und Umstandsmode

Ökologische Kleidung

hessnatur Onlineshop - Naturtextilien Versand

Sicheres Spielzeug

www.jako-o.de
tausendkind Spielzeug

Ordnung im Kinderzimmer

geliebtes-zuhause.de
Vertbaudet.de - Kinder-, Baby- und Umstandsmode

Karten & Papeterie

Babysitter gesucht?

Betreut.de - Wir helfen Familien
HalloBabysitter.de: Babysitter und Tagesmütter - Kinderbetreuung in Ihrer Nähe.
Finden Sie hier liebevolle Babysitter in Ihrer Nähe!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elternherzen.de 2012 - 2017